Störungsmeldungen

Krefeld

0800 24 25 400
(kostenfrei)

Straelen/Wachtendonk

0800 24 25 410
(kostenfrei)
In Notfällen rufen Sie bitte
- die Polizei (110) oder
- die Feuerwehr (112) an.

Allgemeines Kontaktformular




Ihre Nachricht*:

NETZGESELLSCHAFT NIEDERRHEIN MBH

St. Töniser Str. 126
47804 Krefeld

Tel.: 02151-983000 
Fax: 02151-983001

 

Kontakt

NGN NETZGESELLSCHAFT NIEDERRHEIN

Wir wollen, dass Sie zuverlässig mit Energie, Wärme und Trinkwasser versorgt werden und die Abwasserableitung gewährleistet ist. Daher investieren wir regelmäßig in die Erneuerung und Modernisierung unserer Leitungen und Kanäle. Jedes Jahr investieren wir rund 30 Millionen Euro in diese Aktivitäten.

Durch die regelmäßige Wartung und Erneuerung von Versorgungsleitungen durch die NGN und der Tatsache, dass die Versorgungsleitungen in Krefeld unterirdisch verlegt sind, ist bei starken Stürmen und Unwettern das Netz weniger anfällig. Die Folge: geringere Strom-Ausfallzeiten für die Bürger und für die Unternehmen in der Stadt und der Region.

20.01.2017

NGN modernisiert Elektrizitätsleitungen auf der Quartelnstraße

Im Zuge des Umbaus der ehemaligen Traditionsgaststätte „Et Bröckske“ erneuert die NGN Netzgesellschaft Niederrhein im dortigen Bereich auf der Quartelnstraße über eine Länge von rund 90 Metern die Elektrizitätsleitungen und modernisiert die dort befindliche Ortsnetzstation. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Februar abgeschlossen sein. Das Investitionsvolumen beträgt ca. 32.000 Euro.
17.01.2017

Kanalarbeiten im Bereich Moerser Straße / Europaring führen zu Fahrbahnverengung

Im Zuge der Kanalbaumaßnahme auf der Moerser Straße ist es erforderlich, den Kanal auf dem Europaring an diesen anzuschließen. Hierzu muss die Fahrbahn auf dem Europaring in stadteinwärtiger Richtung über eine Länge von rund 55 Metern verengt werden, so dass u.a. keine eigenständige Rechtsabbieger-Spur mehr besteht. Die NGN Netzgesellschaft Niederrhein empfiehlt ortskundigen Autofahrern, den Bereich zu umfahren. Die Bauarbeiten werden je nach Witterungsverhältnissen voraussichtlich im Laufe der ersten Februarwoche abgeschlossen sein. Allerdings wird bereits in wenigen Tagen eine weitere Spur in stadteinwärtiger Richtung wieder freigegeben werden können. 
13.01.2017

Bauarbeiten im Bereich St. Anton Straße und Luisenstraße schreiten voran

Die Leitungsarbeiten auf der St. Anton- und Luisenstraße schreiten planmäßig voran. Im Zuge der Straßenerneuerungsmaßnahme durch die Stadt modernisiert die NGN Netzgesellschaft Niederrhein dort die Elektrizitäts- und Trinkwasserleitungen. Insgesamt werden rund 1.000 Meter Elektrizitätsleitungen und 380 Meter Trinkwasserleitungen ausgetauscht. Nachdem der erste Bauabschnitt auf der St. Anton Straße im Berioch zwischen dem Ostwall und der Luisenstraße nun beendet ist, geht es jetzt weiter auf der Luisenstraße. Von der Kreuzung St. Anton Straße über die Rheinstraße bis zum Luisenplatz tauscht die NGN dort in den kommenden voraussichtlich acht Wochen die Leitungen aus. Hierbei kommt es zu vorübergehenden Teilsperrungen, wobei die Anlieger jedoch passieren dürfen. Das Investitionsvolumen für die gesamte Baumaßnahme liegt bei ca. 320.000 Euro.
13.01.2017

NGN erneuert den Kanal auf der Stresemannstraße

Entlang der Stresemannstraße, im Abschnitt zwischen Doppelfeldstraße und Gutenbergstraße, erneuert die NGN Netzgesellschaft Niederrhein über eine Länge von rund 170 Meter den Abwasserkanal. Hierzu ist es erforderlich, die Stresemannstraße komplett zu sperren, wobei Anlieger jedoch bis zum jeweiligen Baustellenabschnitt passieren dürfen. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende Mai abgeschlossen sein. Das Investitionsvolumen liegt bei 320.000 Euro.
09.01.2017

Kanalarbeiten im Bereich der Schneiderstraße und Wollstraße

Die NGN Netzgesellschaft Niederrhein saniert auf der Schneiderstraße, im Abschnitt zwischen dem Nordwall und der Hausnummer 50, den Kanal. Außerdem wird entlang der Wollstraße der Kanal erneuert. Während der Arbeiten kommt es vorübergehend zu einer Teilsperrung. Anwohner dürfen jedoch passieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte September 2017 abgeschlossen sein. Das Investitionsvolumen liegt bei ca. 540.000 Euro.
03.01.2017

Gleisbauarbeiten: Uerdinger Straße zum Teil in stadtauswärtiger Richtung gesperrt

Die SWK MOBIL führt ab Montag, 9. Januar, Gleisbauarbeiten auf der Uerdinger Straße, im Abschnitt zwischen Philadelphiastraße und von-Beckerath-Straße, durch. Für Autofahrer ist die Uerdinger Straße daher in genanntem Bereich in stadtauswärtiger Richtung gesperrt. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert. Die Straßenbahnen der Linien 042 und 043 können die Baustelle zunächst mit verringerter Geschwindigkeit passieren. Während der eigentlichen Gleisauswechslung werden vorübergehend Ersatzbusse eingesetzt. Hierüber wird die SWK noch gesondert informieren. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Februar vor dem Karnevalswochenende beendet sein.
02.01.2017

Neue Leitungen im Bereich Blumentalstraße/Nassauer Ring/Dahlerdyk

Die NGN Netzgesellschaft Niederrhein bringt ab dem 9. Januar 2017 auf der Blumentalstraße, im Abschnitt zwischen Nassauer Ring und Dahlerdyk sowie ein Stück den Nassauer Ring sowie den Dahlerdyk hinein, die Versorgungsleitungen auf den neuesten Stand der Technik. Insgesamt werden ca. 310 Meter Elektrizitäts-, 190 Meter Gas- und 280 Meter Trinkwasserleitungen erneuert. Auch die Hausanschlüsse werden in diesem Zusammenhang kontrolliert und ggf. ausgetauscht. Während der Arbeiten kommt es vorübergehend zu einer Fahrbahnverengung. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende April 2017 abgeschlossen sein. Das Investitionsvolumen liegt bei ca. 225.000 Euro.
05.12.2016

Berliner Straße erhält neue Beleuchtung

Auf der Berliner Straße, im Abschnitt zwischen Glockenspitz und Essener Straße, erneuert die NGN Netzgesellschaft Niederrhein im Auftrag der Stadt Krefeld über eine Länge von rund 1.900 Meter die Straßenbeleuchtung mit dazu gehöriger Verkabelung. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende Februar 2017 abgeschlossen sein. Das Investitionsvolumen liegt bei rund 400.000 Euro.
01.12.2016

Neue Beleuchtung auf der Kurfürstenstraße

Entlang der Kurfürstenstraße, im Abschnitt zwischen der Straße Am Wallgarten und der Bahnhofstraße, erneuert die NGN Netzgesellschaft Niederrhein im Auftrag der Stadt Krefeld die Straßenbeleuchtungsanlagen mit der entsprechenden Verkabelung über eine Länge von rund 600 Meter. Die Arbeiten werden voraussichtlich Anfang Februar 2017 beendet sein. Das Investitionsvolumen liegt bei ca. 60.000 Euro.
23.11.2016

Neue Elektriziätsleitungen auf der Dießemer und Oppumer Straße

Die NGN Netzgesellschaft Niederrhein erneuert im Bereich der Dießemer Straße und der Oppumer Straße die Elektrizitätsleitungen. Insgesamt werden im Bereich zwischen der Dießemer Straße Hausnummer 9 und der Oppumer Straße Hausnummer 25 rund 480 Meter Elektrizitätskabel ausgetauscht. Auch die Hausanschlüsse werden in diesem Zusammenhang kontrolliert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende Januar abgeschlossen sein. Das Investitionsvolumen liegt bei ca. 50.000 Euro.
21.11.2016

Kanalsanierung auf der Wiedstraße

Auf der Wiedstraße, etwa ab Höhe Hausnummer 17 bis zur Kreuzung Philadelphiastraße, erneuert die NGN Netzgesellschaft Niederrhein über eine Länge von rund 80 Metern den Abwasserkanal. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende April 2017 abgeschlossen sein. Das Investitionsvolumen liegt bei ca. 170.000 Euro.
20.10.2016

Neue Leitungen entlang der Marktstraße

Auf der Marktstraße modernisiert die NGN Netzgesellschaft Niederrhein im Zuge der Fahrbahnerneuerung durch die Stadt Krefeld in mehreren Bauabschnitten die Trinkwasserleitungen. Auch die dazugehörigen Hausanschlüsse sowie die Gashausanschlüsse werden in diesem Zusammenhang kontrolliert und ggf. ausgetauscht. Insgesamt werden ca. 540 Meter Trinkwasserleitungen erneuert. Im ersten Bauabschnitt werden bis Ende Dezember die Leitungen im Abschnitt zwischen Prinz-Ferdinand-Straße und Frankenring modernisiert. Anfang 2017 geht es dann weiter von der Hubertusstraße bis zur Steinstraße. Voraussichtlich Mitte Februar ist dann der Abschnitt auf der Marktstraße zwischen Steinstraße und Roßstraße an der Reihe, bevor es dann weiter von der Roßstraße bis zur Prinz-Ferdinand-Straße geht. Ende April 2017 sind die Leitungsarbeiten voraussichtlich komplett abgeschlossen. Das Investitionsvolumen liegt bei rund 660.000 Euro.
26.09.2016

Neuer Kanal am Boomdyk

Entlang des Boomdyks, im Abschnitt zwischen Karl-Hengsten-Weg und der Straße Am Baumhof erneuert die NGN Netzgesellschaft Niederrhein über eine Länge von knapp 1.600 Metern den Abwasserkanal. Hierbei kommt es zu Teilsperrungen der Straße, wobei Anwohner jedoch passieren dürfen. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende April 2017 abgeschlossen sein.
14.09.2015

3,6 Mio. Euro: SWK startet mit der Kanalsanierung auf der Moerser Straße

Auf der Moerser Straße beginnt die SWK am Montag, 21. September, mit der Erneuerung des Abwasserkanals. Es wird sich sukzessive von der Kreuzung Palmstraße in stadtauswärtiger Richtung bis zur Kreuzung Heyenbaumstraße vorgearbeitet. Insgesamt werden rund 1,3 Kilometer Kanal saniert.Im Anschluss erfolgt abschnittsweise die Modernisierung der Gas- und Trinkwasserleitungen. Im ersten Teil der Kanalverlegung wird bis Anfang 2016 zur Kreuzung Europaring vorgegangen; während dieser Zeit kann der Verkehr ohne Beeinträchtigungen fließen. Komplett abgeschlossen sein werden die Bauarbeiten voraussichtlich im Herbst 2017. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 3,6 Mio. Euro.
23.05.2014

Zweieinhalb Jahre Bauzeit: Kanal auf St. Töniser Straße wird im Stollenbau saniert

Die SWK AQUA startet am Montag, 26. Mai, mit einem Großprojekt. Auf der St. Töniser Straße zwischen der Kreuzung Preußenring und der Kreuzung Weeserweg wird über eine Länge von rund einem Kilometer ein neuer Kanal gebaut. Dies geschieht im so genannten Stollenbauverfahren. Das heißt, es werden lediglich zwei Einstiegsgruben errichtet, die eigentlichen Arbeiten finden jedoch unterirdisch, für Außenstehende nicht sichtbar, statt. Insgesamt werden die Arbeiten voraussichtlich etwa zweieinhalb Jahre dauern. Eine der beiden Einstiegsgruben wird im Kreuzungsbereich der Gutenbergstraße errichtet. Die Rechtsabbiegerspur in stadtauswärtiger Richtung von der St. Töniser Straße in die Gutenbergstraße entfällt daher für die gesamte Dauer der Baumaßnahme. Autofahrer sollten dann die Peter-Lauten-Straße benutzen, um in die Gutenbergstraße zu gelangen. Zur Einrichtung der Grube ist es außerdem erforderlich, die rechte der beiden Geradeaus-Spuren stadtauswärts ab Montag, 26. Mai, für 14 Tage zu sperren. Anschließend kann die St. Töniser Straße wieder komplett auf beiden Fahrbahnen geradeaus stadtauswärts befahren werden. Stadteinwärts ergeben sich keine Behinderungen. Die zweite Einstiegsgrube wird auf Höhe der Kreuzung zum Obergplatz errichtet. Sie befindet sich im Bereich des dortigen Grünstreifens und des Fahrbahnrandes. Auch hier ist es jedoch zur Einrichtung der Grube erforderlich, in stadtauswärtiger Richtung ab Montag, 26. Mai, für 14 Tage die rechte Fahrbahn der St. Töniser Straße zu sperren. Danach werden auch hier während der gesamten Bauphase wieder beide Fahrspuren zur Verfügung stehen. Die Baumaßnahme ist für die Beteiligten ein echtes Highlight: Der Kanal hat einen Durchmesser von bis zu 1,60 Meter. Einen Kanal mit einer solchen Größe und über eine solche Länge hat die SWK bisher noch nie im Stollenbauverfahren gebaut. Das Investitionsvolumen für den Kanalbau liegt bei rund 6 Mio. Euro.