So beauftragen Sie Ihren Netzanschluss in Krefeld.

Sie können Ihren Netzanschluss schnell und papierlos in unserem Kundenportal bestellen. Der Ablauf bei einer Anschlussanfrage ist einfach:

1. Registrierung

  • Rufen Sie das NGN Kundenportal auf.
  • Wenn Sie ausschließlich einen Netzanschluss bestellen möchten, dann wählen die erste Registrierungsmöglichkeit.
  • Geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein und vergeben Sie ein Kennwort.
  • Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail, die Sie bitte bestätigen.
  • Rufen Sie das NGN Kundenportal erneut auf und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihr Kennwort unter „Login“ ein.

2.  Bestellung

  • Wählen Sie aus den Kacheln „neuen Netzanschluss beantragen“, „bestehenden Anschluss ändern“ oder „Baustrom beantragen“ die gewünschte Option aus.
  • Anschließend werden Sie durch den Bestellvorgang geleitet.
  • Sie können jederzeit den Bestellvorgang unterbrechen und den aktuellen Stand abspeichern.
  • Für die Durchführung des Bestellvorgangs halten Sie bitte folgende Unterlagen (in elektronischer Form) bereit:
    • Eine Kopie des amtlichen Lageplans.
    • Eine Kopie des Kellergrundrisses mit der gewünschten Einführungsstelle.
  • Beachten Sie bitte, dass bei Anschlüssen in Mittelspannung oder Gashochdruck der Standort der geplanten Kundenanlage (Kundentransformatorenstation bzw. Gasdruckregel- und Messanlage) maßgeblich für die weitere Bearbeitung ist. Markieren Sie diesen bitte nachvollziehbar im Lageplan.

Fragen Sie uns – wir sind für Sie da.

Wir informieren Sie gern über alle Möglichkeiten eines Netzanschlusses und klären die Frage, ob wir Ihr Wohn- oder Geschäftshaus über eine Versorgungsleitung zeitnah versorgen können.  

Telefon: 02151 983000

E-Mail: netzanschluss@ngn-mbh.de 

So geht es nach Ihrem Auftrag weiter

Wenn Sie Ihren Netzanschluss im NGN Kundenportal bestellt haben, wird sich die von uns mit der Ausführung beauftragte Firma telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen. Zwei Termine sind dann abzustimmen:

  • Termin 1: Klärung und Aufnahme der technischen Randbedingungen bei Ihnen vor Ort
  • Termin 2: Möglicher Verlegetermin

Gleichzeitig beantragen wir, falls notwendig, eine Aufbruchgenehmigung beim Tiefbauamt der zuständigen Stadtverwaltung.

Bitte beachten Sie für Ihre Planung folgende Zeiträume (Verlegungsdauer) ab Ihrer Auftragserteilung:

  • Bestehendes Leitungsnetz
    Befindet sich in Ihrere Straße bereits eine Versorgungsleitung: Dauer ca. 3 Monate
  • Leitungsnetzausbau bis 50 m
    Sofern wir unser Leitungsnetz ausbauen müssen: Dauer ca. 4 Monate
  • Leitungsnetzausbau von mehr als 50 m
    Sofern wir unser Leitungsnetz um mehr als 50 m ausbauen müssen: Dauer ca. 6 Monate
  • Bei Anschlüssen in Mittelspannung oder Gashochdruck teilen wir Ihnen die Herstellungsdauer individuell in unserem Angebot mit.

Verlegung des Netzanschlusses

Die Verlegung des Netzanschlusses (bei Neubauten) erfolgt dann, wenn der Keller- oder Netzanschlussraum verschließbar ist. Generell ist die Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen in einem Gemeinschaftsgraben vorgesehen. Kanal- und Entwässerungsleitungen sind bereits vorab zu verlegen. Baugruben am Haus müssen verfüllt und fachgerecht verdichtet sein.

Bitte beachten Sie: Im Bereich der Netzanschluss-Trasse dürfen sich keine Hindernisse (z. B. Gerüste oder Baustoffe) befinden. Setzen Sie sich bitte 14 Tage vor dem mit Ihnen abgestimmten Verlegetermin mit dem Bauleiter der von uns beauftragten Firma in Verbindung. Gemeinsam mit Ihnen legt der Bauleiter vor Ort die Einführungsstelle für den jeweiligen Netzanschluss fest und markiert diese Stelle(n) für das ausführende Tiefbau-Unternehmen. Ebenso wird der weitere Ablauf mit Ihnen abgesprochen.

Der Netzanschluss wird in der Regel innerhalb von drei Tagen verlegt und ist nach der Verlegung betriebsbereit. Ihre Anwesenheit oder die einer von Ihnen beauftragten Person ist nur zwei Mal kurzzeitig erforderlich – für die Erstellung des Mauerdurchbruchs und für die Herstellung des Anschlusses (Leitungsentlüftung). Diese Termine können Sie direkt mit der vor Ort tätigen Fachfirma abstimmen. Es ist nicht erforderlich, den ganzen Tag anwesend zu sein.

Bei Rückfragen zur Bauabwicklung wenden Sie sich bitte an av-6etp@ngn-mbh.de

Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass eine nachträgliche Überbauung oder Überpflanzung der Netzanschlussleitung mit Bäumen nicht zulässig ist.

Rechnungsstellung

Nach der Herstellung des Netzanschlusses erhalten Sie von der NGN Ihre Rechnung über das NGN Kundenportal. Grundlage hierfür sind die Kosten und Vertragsbedingungen laut Angebot bzw. Auftragsbestätigung. Bei Abweichungen behalten wir uns vor, nach den tatsächlichen Kosten abzurechen.

Inbetriebsetzung

Nach Herstellung des Netzanschlusses führt einer unserer regionalen Partner die Installationsarbeiten in Ihrem Gebäude durch und gibt die Inbetriebsetzung in Auftrag. Zur Inbetriebsetzung Ihrer Anlage und der Montage eines Zählers benötigen wir von Ihrem Installateur noch einen Inbetriebsetzungsauftrag – und schon bringen wir Sie sicher ans Netz. Unsere Installateurverzeichnisse finden Sie unten im Downloadbereich.)

Wichtiger Hinweis:
Die Herstellung eines Netzanschlusses sowie die Inbetriebsetzung einer Anlage sind nicht an die tatsächliche Lieferung von Gas oder Strom gebunden.

Sollten Sie zum Zeitpunkt der Inbetriebsetzung noch keinen Energieliefervertrag für Gas oder Strom mit einem Lieferanten Ihrer Wahl abgeschlossen haben, kommt durch den Energiebezug automatisch ein Liefervertrag mit dem zuständigem Grundversorger zustande.

Basis für den Netzanschluss und die Durchleitung durch das Verteilnetz ist das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) sowie die entsprechenden Verordnungen.

Downloadcenter

Preistranzparenz ist uns sehr wichtig. Hier stehen alle Details zu unseren Netzanschlüssen für strom, Gas und Wasser. So können Sie sich bereits vor Baubeginn informieren.

Nützliche Informationen