Ihr Browser ist leider inkompatibel. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser.

Telefonisch
Telefonisch
NGN NETZGESELLSCHAFT NIEDERRHEIN MBH
Telefon
+49 2151 983 000
Erreichbarkeit
Montag - Freitag
08.00 Uhr - 18.00 Uhr
zurück

Rückrufservice

Schriftlich
Schriftlich

Sie wollen uns schreiben? Kein Problem!

zum Kontaktformular

Auftrag für die Inbetriebsetzung

Nachdem ein Vertragsinstallationsunternehmen (VIU) die Installation in Ihrem Haus fertig gestellt hat, gibt dieses die Inbetriebsetzung in Auftrag und montiert die Messeinrichtungen.
NGN Inbetriebsetzungsauftrag

Zählersetzung Strom

Zur Inbetriebsetzung Ihrer Anlage und der Montage eines Zählers benötigen wir von Ihnen bzw. Ihrem VIU den Inbetriebsetzungsauftrag. Diesen Auftrag kann der VIU direkt über das Kundenportal einreichen. Mit dem Einreichen des Auftrags bestätigt das VIU Ihnen und uns als verantwortlichem Netzbetreiber, dass die Installation abgeschlossen ist und den gültigen technischen Normen und Richtlinien entspricht.

Diese Anmeldung beim Netzbetreiber ist auch dann notwendig, wenn Sie einen wettbewerblichen Messstellenbetreiber mit dem Messstellenbetrieb beauftragt haben und der Zähler durch diesen gesetzt werden soll.
Ebenfalls ist ein Inbetriebsetzungsauftrag über unser Kundenportal einzureichen, wenn aufgrund von Leistungsänderung, Anlagenerweiterung, Umbaumaßnahmen oder sonstigen Umständen Änderungen an Ihrem Messverfahren bzw. Zähler notwendig sind. Bedenken Sie bitte, dass alle Änderungen (inkl. Änderungen am Messkonzept) zuvor per Anschlussanfrage genehmigt werden müssen: Netzanschluss bestellen.

Erklärvideos zum Ausfüllen des Inbetriebsetzungsauftrages finden Sie hier.

Zählersetzung Gas

Nachdem ein Vertragsinstallationsunternehmen (VIU) die Installation in Ihrem Haus fertig gestellt hat, gibt dieses die Inbetriebsetzung in Auftrag. Zur Inbetriebsetzung Ihrer Anlage und der Montage eines Zählers benötigen wir von Ihnen einen Inbetriebsetzungsauftrag. Diesen Auftrag kann das VIU direkt über das Kundenportal einreichen. Mit dem Einreichen des Auftrags bestätigt das VIU Ihnen und uns als verantwortlichem Netzbetreiber, dass die Installation abgeschlossen ist und den gültigen technischen Normen und Richtlinien entspricht.

Diese Anmeldung beim Netzbetreiber ist auch dann notwendig, wenn Sie einen wettbewerblichen Messstellenbetreiber mit dem Messstellenbetrieb beauftragt haben und der Zähler durch diesen gesetzt werden soll. Ebenfalls ist ein Inbetriebsetzungsauftrag erforderlich, wenn aufgrund von Leistungsänderung, Anlagenerweiterung, Umbaumaßnahmen oder sonstigen Umständen Änderungen an Ihrem Messverfahren bzw. Zähler notwendig sind. Bestellen Sie hier Ihren Netzanschluss über unser Kundenportal:
Netzanschluss bestellen.

Zählersetzung Wasser

Nachdem ein Vertragsinstallationsunternehmen (VIU) die Installation in Ihrem Haus fertig gestellt hat, gibt dieses die Inbetriebsetzung in Auftrag. Zur Inbetriebsetzung Ihrer Anlage und der Montage eines Zählers benötigen wir von Ihnen einen Inbetriebsetzungsauftrag. Diesen Auftrag kann das VIU direkt über das Kundenportal einreichen. Mit dem Einreichen des Auftrags bestätigt das VIU Ihnen und uns als verantwortlichem Netzbetreiber, dass die Installation abgeschlossen ist und den gültigen technischen Normen und Richtlinien entspricht.

Zählersetzung Fernwärme

Zur Inbetriebsetzung Ihrer Anlage und der Montage eines Zählers benötigen wir von Ihnen einen Inbetriebsetzungsauftrag. Dieser Vordruck muss vom Installateur und zusätzlich von Ihnen unterschrieben werden. Sie haben die Möglichkeit Ihren Auftrag per Post, Fax oder E-Mail an uns zu senden. Mit dem unterschriebenen Auftrag bestätigt das VIU Ihnen und uns, dass die Installation abgeschlossen ist und den gültigen technischen Normen und Richtlinien entspricht. Hier können Sie den Inbetriebsetzungsauftrag herunterladen.

Anleitungen Inbetriebsetzungsformular

In unseren Videos erfahren Sie, wie Sie das Inbetriebsetzungsformular online in unserem Kundenportal ausfüllen.
So melden Sie sich im NGN Kundenportal an, um einen Inbetriebsetzungsauftrag zu stellen.
Das Formular enthält eine Adressvalidierung. Was dies bedeutet erfahren Sie hier.
So könnte eine Inbetriebsetzungsauftrag für einen Haushaltskunden aussehen.
Um eine fehlerhafte Eingabe zu korrigieren, können Sie den Auftrag stornieren und als Kopiervorlage erneut verwenden. Wie das funktioniert sehen Sie hier.