Sicherer Netzbetrieb

Mit unseren Erfahrungen aus mehr als 150 Jahren Energie- und Wasserversorgung schaffen wir die Voraussetzungen für einen sicheren und effizienten Netzbetrieb in Krefeld, Straelen und Wachtendonk.

Das sind wir, dafür stehen wir ein.

Glaubwürdigkeit, Umweltschutz, Ressourceneffizienz und Arbeitssicherheit bilden für uns die Basis für eine zuverlässige Strom-, Gas- und Wasserversorgung. Unsere modernen Prozessabläufe und innovativen Betriebstechniken, verbunden mit der Erfahrung aus mehr als 150 Jahren Energie- und Wasserversorgung, sind unsere Stärken. Damit schaffen wir die Voraussetzungen für einen sicheren und effizienten Netzbetrieb in Krefeld, Straelen und Wachtendonk.

Gegründet am 01.09.2016, sind wir eine 100%ige Tochtergesellschaft der SWK STADTWERKE KREFELD AG und stolz auf unsere kommunalen Wurzeln. Mit derzeit rund 330 Mitarbeitern bewirtschaften wir ein Netz mit einer Länge von knapp 4.190 km im Strom, 1.050 km im Gas, 1.295 km im Trinkwasser sowie 95 km in der Fernwärme und stellen dies allen Marktteilnehmern diskriminierungsfrei zur Verfügung.


Geschäftsführung

Netzwirtschaft

Christof Epe verantwortet das  Ressort „Netzwirtschaft“ - die Schnittstelle zwischen Erzeugern und Verbrauchern - und damit die Abrechnung der Netzentgelte, der Messentgelte und der gesetzlichen Abgaben zur Netznutzung.

Technischer Service

Uwe Linder verantwortet mit seinem Ressort „Technischer Service“ die regelmäßige Wartung und Erneuerung der Anlagen und Netze in Krefeld, Wachtendonk und Straelen.

 

Unsere Netze

Um unsere Netze und Anlagen zukunftsfähig zu machen, investieren wir jährlich rund 20 Mio. Euro in die Wartung und Erneuerung. Damit schaffen wir die Voraussetzungen für einen sicheren und effizienten Netzbetrieb und somit eine zuverlässige Versorgung mit Energie und Trinkwasser in unserem Netzgebiet.

Unser Stromnetz

Über unser Stromnetz versorgen wir die Städte Krefeld und Straelen sowie die Gemeinde Wachtendonk. Den dafür nötigen Strom beziehen wir in einer Umspannanlage aus dem 220 kV-Höchstspannungsnetz und in zwei Umspannanlagen aus dem 110 kV-Hochspannungsnetz. Im nachgelagerten eigenen 110 kV-Netz speisen wir mit einer Gesamtleistung von 700 Megavoltampere (MVA) die Verteilnetzebene. Für die weitere Verteilung im gesamten Versorgungsgebiet sind 1.077 Ortsnetz- und 398 kundeneigene Transformatorenstationen in Betrieb.

Unsere Ortsnetz- sowie die kundeneigenen Transformatorenstationen beziehen über 998 km Mittelspannungskabel ihre elektrische Energie aus den Umspannanlagen. 3.190 km Niederspannungskabel sorgen dafür, dass der Strom bei 200.179 Entnahmestellen in Niederspannung jederzeit zur Verfügung steht. Die Gesamtkabellänge unseres Stromnetzes entspricht damit knapp 140 mal der Entfernung von Krefeld Zentrum über Wachtendonk bis Straelen Zentrum.

Unser Gasnetz

Über unser 1.050 km langes Gasnetz versorgen wir große Teile des Krefelder Stadtgebietes. Diese Länge entspricht knapp 70 mal der Entfernung vom südlichsten Punkt Krefelds bis zum nördlichsten.

Das Gasnetz wird in den Druckstufen Hochdruck, Mitteldruck und Niederdruck betrieben. Die Einspeisung mit Erdgas der Gruppe L erfolgt über fünf Übernahmestationen. Über das Gasverteilnetz werden unter Einsatz von 46 Gasdruckregelstationen 48.082 Kunden beliefert.

Unser Fernwärmenetz

Im Stadtgebiet Krefeld betreiben wir ein 95 km langes Fernwärmenetze mit 1.881 Kunden und einer Spitzenleistung von 95 MW an kalten Tagen. Die Hauptversorgungsgebiete sind die Krefelder Innenstadt sowie der Stadtteil Uerdingen.

Die Müll- und Klärschlammverbrennungsanlage der EGK Entsorgungsgesellschaft Krefeld GmbH & Co. KG in Krefeld-Uerdingen ist die Hauptwärmequelle.

Unser Trinkwassernetz

Unser Trinkwassernetz entspricht mit einer Länge von 1.295 km 86 mal der Entfernung von Krefeld-Fischeln bis Hüls.

Mit 1.622 Einwohnern je Quadratkilometer weist unser Versorgungsgebiet eine vergleichsweise hohe Siedlungsdichte auf. Auf jeden Einwohner entfallen so durchschnittlich 3,4 Meter Trinkwassernetz..